Textiles Prüfwesen - Grundlagen und Konzeption (mit Laborbesichtigung)

Beschreibung und Zielsetzung

Gesetze und Richtlinien, Verordnungen und Normen, Verbraucherwünsche und -ansprüche stellen hohe Anforderungen an die Qualitätssicherung für textile Produkte. Das planvolle Vorgehen und die Auswahl geeigneter Prüfverfahren sichern die Wirtschaftlichkeit des Prüfwesens.
Aber was ist wirklich sinnvoll? Welchen Umfang und welche Tiefen müssen Prüfkonzepte haben? Wie hoch dürfen die eigenen Anforderungen sein? Welche Werte sind realistisch und technisch machbar ohne die Kosten exorbitant in die Höhe zu treiben? Diese und weitere Fragestellungen werden in diesem Seminar beantwortet.

Sie erhalten einen Überblick über gängige und sinnvolle Prüfverfahren, deren Durchführung und die Aussagekraft der ermittelten Werte. Zudem erfahren sie Grundsätzliches über relevante Normen und Gesetze und die Umsetzung in Anforderungsprofilen und Prüfplänen. Hierdurch eröffnen sich praxisbezogene Maßnahmen für die Umsetzung im eigenen Unternehmen.


Inhalte

Gesetze und Normen - Relevanz und Umsetzung

  • Prüfkonzepte
    - Zielsetzung
    - Vorgehensweise
  • Anforderungsprofile und Materialmindestanforderungen
  • Prüfverfahren
    - mechanisch-physikalisch
    - Farbechtheitsprüfungen
    - chemisch
  • Laborbesichtigung

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus dem Produktmanagement, der Qualitätsentwicklung und der Qualitätssicherung, Einkäufer/innen und Produktverantwortliche der Textil-und Modewirtschaft.


Über den Referenten / die Referentin

Kristina Baldin-Erbe

Dipl. Ing. (FH) für Bekleidungstechnik mit DGQ-Abschluss Qualitätsbeauftragte und interne Auditorin, ist seit Januar 2013 bei Hermes Hansecontrol als ausgewiesene Expertin für Prozess- und Qualitätsmanagement in der textilen Wertschöpfungskette für Schulungen und Seminare zuständig. Zuvor fungierte sie für das Prüfinstitut Hansecontrol als Qualitätsberaterin und Trainerin.
Ihre Kernkompetenz umfasst das Prozess- und Qualitätsmanagement mit allen Facetten der Textil- und Bekleidungstechnik. Von 2008 - 2013 hatte sie in Hamburg eine Berufungs-Professur für Textiltechnologie mit Schwerpunkt Qualitätsmanagement. Seit 2015 ist sie als Dozentin für verschiedene Hochschul-Zertifikatskurse (IBH Institut für berufl. Hochschulbildung) akkreditiert. Kristina Baldin-Erbe verfügt über umfassende Erfahrung als Ausbilderin, Dozentin und Fachautorin.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Preise für diese Veranstaltung:
Standardpreis: 530 Euro
Kundenpreis: 485 Euro
Frühbucherpreis: 503 Euro

Veranstaltungsort

Hermes Hansecontrol

Schleidenstraße 1
22083 Hamburg



Für dieses Seminar anmelden